Explore your Results

ThumbnailTitle
Kinder der um 1860 nach Amerika ausgewanderten Familie Lohsen aus Loxstedt, Kreis Geestemünde. Die Eltern mit dem jüngsten Kind sind separat daguerreotypiert worden, siehe ergänzend VM 026682.Kinder der um 1860 nach Amerika ausgewanderten Familie Lohsen aus Loxstedt, Kreis Geestemünde. Die Eltern mit dem jüngsten Kind sind separat daguerreotypiert worden, siehe ergänzend VM 026682.
IMAGE
Bildnis eines am Tisch sitzenden Mannes, einen Arm auf den Tisch abgelegtBildnis eines am Tisch sitzenden Mannes, einen Arm auf den Tisch abgelegt
IMAGE
Bildnis einer am Tisch sitzenden älteren Frau mit weißer Haube, einen Arm auf den Tisch abgelegt, Kniebild, en face, teilkoloriert.Bildnis einer am Tisch sitzenden älteren Frau mit weißer Haube, einen Arm auf den Tisch abgelegt, Kniebild, en face, teilkoloriert.
IMAGE
Gruppenporträt der Familie Borchers, Eltern mit 6 Kindern. Neben der Mutter und dem Vater stehen jeweils zwei Kinder hintereinander, die durch die Oxidation nur noch schlecht zu erkennen sind.Gruppenporträt der Familie Borchers, Eltern mit 6 Kindern. Neben der Mutter und dem Vater stehen jeweils zwei Kinder hintereinander, die durch die Oxidation nur noch schlecht zu erkennen sind.
IMAGE
Bildnis eines Offiziers mit Helm auf dem Schoß seitlich am Tisch sitzendBildnis eines Offiziers mit Helm auf dem Schoß seitlich am Tisch sitzend
IMAGE
Gehägereuter Hausmann, Sohn des Geh. Hofrats, Prof. Dr. Hausmann in Göttingen (1811-1859) war in Wennigsen und nachher in Egestorf Kr. Linden zuerst Hofjäger und dann tit. Gehägereuter im Hofjagdgehäge am Deister. Nach der Katastrophe v. 1866 wurde ihm im preußischen Dienste eine Försterstelle angeboten, die er ausschlug, weil er durch sein Examen Anspruch auf eine Oberförsterstelle zu haben vermeinte. Wohl durch die Vermittlung seines ältesten Bruders, welcher in der Zeit Oberst und Kommandeur der Korps-Art. 11. Korps in Kassel war, und in Preußen schon von Anfang seiner Laufbahn an Dienst genommen hatte, kam der Plan auf, in Neuhaus a. d. Elbe ein Jagdgehäge nach hannoverschem Muster einzurichtern, in dem die preußischen Prinzen der Pirschjagd obliegen sollten und konnten. Prinz Friedrich Carl ist öfter dort zur Jagd gewesen. Weil aber die Regierung in der Folge es ablehnte, eine hinreichend große Anzahl um das Gehäge liegender Privatjagden anzupachten, um das Standwild zu sichern, gab Hausmann 1868/69 die Sache auf und trat in Pension, wo er 1871 in Hameln lebend, gestorben ist.Gehägereuter Hausmann, Sohn des Geh. Hofrats, Prof. Dr. Hausmann in Göttingen (1811-1859) war in Wennigsen und nachher in Egestorf Kr. Linden zuerst Hofjäger und dann tit. Gehägereuter im Hofjagdgehäge am Deister. Nach der Katastrophe v. 1866 wurde ihm im preußischen Dienste eine Försterstelle angeboten, die er ausschlug, weil er durch sein Examen Anspruch auf eine Oberförsterstelle zu haben vermeinte. Wohl durch die Vermittlung seines ältesten Bruders, welcher in der Zeit Oberst und Kommandeur der Korps-Art. 11. Korps in Kassel war, und in Preußen schon von Anfang seiner Laufbahn an Dienst genommen hatte, kam der Plan auf, in Neuhaus a. d. Elbe ein Jagdgehäge nach hannoverschem Muster einzurichtern, in dem die preußischen Prinzen der Pirschjagd obliegen sollten und konnten. Prinz Friedrich Carl ist öfter dort zur Jagd gewesen. Weil aber die Regierung in der Folge es ablehnte, eine hinreichend große Anzahl um das Gehäge liegender Privatjagden anzupachten, um das Standwild zu sichern, gab Hausmann 1868/69 die Sache auf und trat in Pension, wo er 1871 in Hameln lebend, gestorben ist.
IMAGE
Brustporträt eines Mannes mit SchnurrbartBrustporträt eines Mannes mit Schnurrbart
IMAGE
Familie Lohsen aus Loxstedt, Kreis Geestemünde, um 1860 ausgewandert nach Amerika. Vier weitere Kinder sind in Einzelbildnissen in dem Objekt VM 026683 zu finden.Familie Lohsen aus Loxstedt, Kreis Geestemünde, um 1860 ausgewandert nach Amerika. Vier weitere Kinder sind in Einzelbildnissen in dem Objekt VM 026683 zu finden.
IMAGE
Gruppenporträt der Familie Kette, Ehepaar mit ihren sechs Kindern, fünf Mädchen und einem Jungen.Gruppenporträt der Familie Kette, Ehepaar mit ihren sechs Kindern, fünf Mädchen und einem Jungen.
IMAGE
Die Bildbeschriftung ist seitenverkehrt zu lesen.Die Bildbeschriftung ist seitenverkehrt zu lesen.
IMAGE
Johanne Peusch wurde vermutlich in Lünbeurg geboren, lebte in Hannover und ist dort 1919 im Alter von über 90 Jahren gestorben.Johanne Peusch wurde vermutlich in Lünbeurg geboren, lebte in Hannover und ist dort 1919 im Alter von über 90 Jahren gestorben.
IMAGE
1 - 11 (Total Results 11)